Loading..

Der Artikel wurde deinem Warenkorb hinzugefügt.



My Cart (0)

Kürzlich hinzugefügte Artikel

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

My Cart (0)

Kürzlich hinzugefügte Artikel

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Blog

Wissenswertes rund um chinesischen Tee

  • Tee Zubereitung: Zhang Ping Hong Cha - Roter Tee

    Herkunft & Verarbeitung

    Der Zhang Ping Shui Xian Hong Cha verdankt seinen Namen, wie so oft, der Region aus der er her kommt, dem Zhang Ping Gebirge in Fu Jian. Dieser Tee gehört zur Kategorie der Roten Tees, welche wir im Westen als Schwarzen Tee bezeichnen. Roter Tee siedelt sich vom Verarbeitungsgrad Hinter den Oolongs aber vor dem Shu Pu Erh an.

    Dieser süßliche Schwarztee wird dreimal pro Jahr geerntet. Im Frühjahr, Sommer und Herbst. Nach dem Pflücken wird der Tee getrocknet, gerollt, vollständig zwischen 80 und 90°C fermentiert und anschließend nochmals getrocknet. Weiterlesen

  • Tee Zubereitung: Nan Nuo Shu Pu Erh – Pu Erh Tee

    Nan Nuo Shu Pu Erh: Herkunft & Verarbeitung

    Der Nan Nuo Shan Shu Pu Erh stammt, wie der Name bereits erahnen lässt aus dem Nan Nuo Shan aus der Provinz Yunnan. Dieser Tee gehört zur eigenständigen Kategorie der Pu Erh Tees, den post-oxidierten Teesorten. Diese Teesorten sind vom Verarbeitungsgrad an letzter Stelle gelistet, denn klassischer Weise benötigt ein Pu Erh Cha bei natürlichem Oxidationsprozess 10 Jahre zum Reifen.

    Dieser Pu Erh Cha aus Nan Nuo Shan wird von Gu Shu, also nicht von Menschenhand kultivierten Pflanzen gewonnen. Beim Pflücken des Pu Erh Cha wird immer die Knospe mit 2 Blättern gesammelt und anschließend getrocknet. Nach dem Trocknen folgt das Braten in einer großen Pfanne. Weiterlesen

  • Tee Zubereitung: Ye Lu Gu Shu - Grüner Tee

    Ye Lu Gu Shu: Herkunft & Verarbeitung

    Der Ye Lu Gu Shu Cha stammt aus Wu Yi Shan in der Fu Jian Provinz. Dieser Tee gehört zur Kategorie der grünen Tees und ist somit nicht fermentiert.

    Dieser grüne Tee ist etwas ganz besonderes, denn wie der Name "Gu Shu" bereits andeutet, sind die Teeblätter dieser Sorte wild wachsend. Die Teebüsche wurden nicht in Reihe gepflanzt, sie werden nicht künstlich bewässert, beschnitten oder besprüht. Zudem werden für diesen Tee lediglich alte und starke Teebüsche verwendet. Zwischen 80 und 100 Jahren stehen die Büsche bereits und haben somit eine ganz andere Energie und Power als junge kultivierte Teebüsche. Dieser grüne Tee ist völlig unbehandelt und wirklich alles wird noch Mutter Natur überlassen. Dadurch ist die Ertragsmenge des Ye Lu Gu Shu auch dementsprechend gering und der Tee dadurch eine kleine Seltenheit. Die Blätter können das gesamte Jahr über gesammelt und verarbeitet werden. Die beste Zeit um diesen grünen Tee zu sammeln ist jedoch die "Qing Ming Cha" Zeit um den 05. April. Weiterlesen

  • Tee Zubereitung: Tan Pei Tie Guan Yin - Oolong Tee

    Tan Pei Tie Guan Yin: Herkunft & Verarbeitung

    Der Tan Pein Tie Guan Yin stammt aus An Xi in der Fu Jian Provinz. Dieser Tee gehört zur Kategorie der Oolong Tees, den halbfermentierten Teesorten, welche vom Verarbeitungsgrad zwischen den grünen und den roten ( bei uns als schwarze Tees bezeichnet ) Teesorten angesiedelt sind.

    Dieser deftige Oolong wird zweimal pro Jahr geerntet. Im Frühjahr und Sommer. Nach dem Pflücken wird der Tee unter der Sonne getrocknet, in großen Pfannen gebraten und gerollt. Anschließend kommt der wichtigste Schritt für diese besondere Oolong Sorte - das Backen über Kohle. Das Backen dauert zwischen 5 und 12 Stunden, wobei die Temperatur der Kohle sehr wichtig ist und 60° nicht übersteigen soll. Nach dem Trocknen muss der Tee noch mindestens 3 Monate lagern, erst dann kann man den Tee genießen. Weiterlesen

  • Tee Zubereitung: Zhang Ping Gan Cha - Oolong Tee

    Herkunft & Verarbeitung

    Das Geheimnis des Oolong Tees liegt in diesen Bambusröhren Das Geheimnis des Oolong Tees liegt in diesen Bambusröhren

    Der Zhang Ping Shui Xian Gan Cha verdankt seinen Namen, wie so oft, der Region aus der er her kommt, dem Zhang Ping Gebirge in Fu Jian. Dieser Tee gehört zur Kategorie der Oolong Tees, den halbfermentierten Teesorten, welche vom Verarbeitungsgrad zwischen den grünen und den roten ( bei uns als schwarze Tees bezeichnet ) Teesorten angesiedelt sind.

    Dieser sanfte Oolong wird dreimal pro Jahr geerntet. Im Frühjahr, Sommer und Herbst. Nach dem Pflücken wird der Tee getrocknet, anschließend in großen Bambusröhren für mehrere Stunden geschwenkt. Die letzten Schritte bestehen aus dem Rollen der Teeblätter und dem finalen Trocknen. Die komplette Verarbeitung erfolgt in einem 10 Stunden Marathon ohne Pause für den Tee oder die Arbeitskräfte. Weiterlesen

  • Tee der Woche & neue Pläne

    Es ist mir eine besondere Freude gerade am Laptop zu sitzen und diese Zeilen schreiben zu können. Denn es bedeutet, dass ich ab jetzt regelmäßigen Blog Einträge mit Tipps & Infos, Videos und Tutorials veröffentlichen werde!

    Ich habe mir lange Zeit genommen, bis ich sicherstellen konnte, dass meine Zeit es mir auch tatsächlich erlaubt regelmäßig zu schreiben. Da ich kürzlich ein paar Projekte fertig stellen konnte und die letzten sich in der finalen Phase befinden, bin ich nun in der Lage meine Pläne in die Tat umzusetzen. Den chinesischen Tee in Deutschland bekannt und die Qualität des Tee Trinkens auf ein neues Niveau zu bringen. Weiterlesen

  • GONGFU CHA - Tee zwischen Tradition, Qualität und Erfolg

    Vor wenigen  Wochen ist das Projekt GONGFU CHA rund um den traditionellen und ursprünglichen Tee aus China gestartet. Wir sehen uns als Vorreiter und Pionier in Sachen Tee Qualität und Tradition. Immer wieder schreiben mich daher Freunde und Bekannte an und "Wünschen mir viel Glück und Erfolg" oder "viele Kunden und einen erfolgreichen Start" mit GONGFU CHA.

    Ich bedanke mich natürlich stets für den Support, jedoch haben viele den Sinn und Zweck von diesem Teeladen noch nicht ganz verstanden. GONGFU CHA ist alles andere als auf Erfolg orientiert und benötigt auch keine Kunden um zu bestehen. Weiterlesen

  • GONGFU CHA SHOP geht endlich online!

    Endlich darf ich euch den neuen, zugegebenermaßen erstmal kleinen Webshop von GONGFU CHA vorstellen.

    Alles begann wie immer mit einer Idee. In Russland traf ich zu der Zeit meine Freundin, die später auch meine Ehefrau werden sollte. Wir verbrachten viel Zeit miteinander und tauschten jede Menge Gedanken und Ideen aus, malten unsere Zukunft aus. Was frisch verliebte die ganzen Tage und Nächte nun mal so machen. Alyona hegte eine rege Begeisterung für die chinesische Tee Kunst, wohingegen ich meinen Fokus auf die chinesischen inneren Kampfkünste legte. Jedoch war eine Gemeinsamkeit schnell gefunden. China. Weiterlesen

8 Artikel

Oben
2-col-left